Nach einer Untersuchung mit Kontrastmittel sollten Sie möglichst viel trinken, damit das Kontrastmittel schneller aus Ihrem Körper ausgeschieden wird. Sollte nach Kontrastmittelgabe eine allergische Reaktion auftreten, geschieht dies meistens direkt nach der Verabreichung des Mittels, so dass Sie in der Praxis sofort versorgt werden können. Sollten Sie jedoch erst zu Hause etwas Ungewöhnliches an Ihrem Körper feststellen, wie zum Beispiel ein Jucken oder Brennen der Haut, kontaktieren Sie uns bitte. Auch Ihr Hausarzt kann Ihnen sicherlich weiterhelfen.